25.02.2015

Landmarke in Duisburg - Tiger & Turtle

Der volle Name klingt etwas sperrig: "Tiger & Turtle - Magic Mountain". Gemeint ist: Eine weitere, spannende Landmarke im Ruhrgebiet, genauer gesagt in Duisburg. Nachdem 2005 die Metallhütte Duisburg-Hüttenheim geschlossen wurde, stand die Stadt vor der Aufgabe das riesige Areal einer neuen Verwendung zuzuführen. Entstanden ist 2008 der Angerpark. Seit 2009  wurde dann konkret an einer Landmarke geplant. Viele Künstler bewarben sich um das Projekt. Gewonnen hat letztlich das Projekt "Tiger & Turtel" der Künstler Heike Mutter und Ulrich Genth.


Der Stahl aus dem die Skulptur gefertigt wurde, sollte an den historischen Ort erinnern. Dabei erinnert "Tiger & Turtel" zunächst an eine Achterbahn. Wenn man näher kommt bemerkt man, dass man diese auch begehen kann. Nur der Looping ist abgesperrt. So schnell ist wohl niemand zu Fuß unterwegs.


Im Abstand von 25cm wurden 880 LED-Module verbaut. Die Skulptur wird mit Beginn der Dämmerung beleuchtet. Bis in die Morgenstunden. 


Der beste Zeitpunkt ist also die blaue Stunde. Und so machte ich mich an diesem Tag -gerüstet mit Stativ, Fernauslöser und vollen Akkus- auf den Weg. Kurz nach der Arbeit also alles schnell eingepackt und dann auf den Weg gemacht. In Duisburg angekommen, war dann die blaue Stunde schon fast vorbei. So musste ich an Licht mitnehmen, was noch übrig war.


Die beste Perspektive habe ich erst fast zum Schluss entdeckt, konnte dann aber noch ein paar schöne Fotos einfangen. Fotografiert habe ich alle Bilder mit 8er Blende, 100 ISO und Halbautomatik. Um Verwackler zu vermeiden habe ich die Spiegelvorauslösung aktiviert und natürlich einen Fernauslöser genutzt.

Und das ist dabei herausgekommen:








Offizielle Infos von der Stadt Duisburg findet Ihr hier:
http://tigerandturtle.duisburg.de